* Startseite     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Themen
     Sonstiges
     Auswärts...
     Partys

* mehr
     Mitglieder
     Camp Vogelsang
     Enkelz
     Bunkertaufe
     Geschichte
     Alte Zeiten
     Hitfeld
     Party Sahne
     Rursee 2004
     Relais Königsberg
     Rursee 2005
     Einsame Datenwelt
     Theoretixx
     Disclaimer

* Links
     Tanzpiraten
     V-Mann
     Tuffi






Alte Geschichten...

Später Herbst. Der Sommer, an den sich heute kaum noch jemand erinnert, war vorbei. Vielleicht war es der beste Sommer unseres Lebens, aber das war vor unserer Zeit. Es war Dunkel und die Straßen von tagelangem Regen überflutet. Die meisten Menschen waren froh an diesem Freitagabend zuhause zu sein und nicht mehr raus zu müssen. Die Straßen waren leer, doch etwas regte sich. Zwei uns gut bekannte Personen waren noch unterwegs mit nur einem Ziel: So viel Scheiße zu bauen wie möglich! Das ging fast jeden Tag so, bis sie eines Tages bei jemandem vorbeikamen, den einer von ihnen von früher kannte.
Inzwischen sollte diese Geschichte jeder kennen, schließlich wurde sie inzwischen oft genug erzählt, auch wenn es noch ein Jahr dauern sollte, wurde hier der Grundstein der TGO gelegt. Es folgten viele Partys. Partys für die wir eigentlich noch viel zu jung waren, jedenfalls der ein oder andere unter uns, wodurch es zum Beispiel zu folgendem Dialog kam:
„Wie alt ist der eigentlich?“
„Ähh, 14.“
„Ich hab ja eigentlich nichts dagegen, wenn hier was getrunken wird, aber den müssen wir wieder klar kriegen!“
Das war noch in der guten alten Zeit, als wir noch hemmungslos den Anfang unserer Jugend und das Ende unserer Kindheit genießen konnten (Naja, vielleicht war es sogar schon der Anfang vom Ende unserer Jugend).
Wir haben uns schon das ein oder andere Mal gesagt, dass wir die alten Zeiten wieder aufleben lassen sollten, aber es ist nichts draus geworden und es wird auch nie was draus werden. Trotzdem sollten wir jedes Mal, wenn wir als kindisch bezeichnet werden eigentlich stolz darauf sein, denn wir sind in gewisser Art und Weise jung geblieben.
Die Zeit verging schneller als wir es damals geglaubt haben und jetzt stehen wir hier , die TGO besteht nun seit drei Jahren und obwohl die Zeit schnell vergangen ist haben wir viel erlebt wovon ich einiges aufzählen will. Da wären die legendären Partys, die wir gefeiert haben: Vaals ’04, die von der Party-Crew geklaute Halloween Party oder die unzähligen Abende auf einem gewissen Dachboden. Wenn wir unterwegs waren ist schon mal was zu Bruch gegangen, manchmal aber auch ganz verschwunden. Und auch auf die ein oder andere Reise können wir heute zurückblicken und stolz darauf sein, was wir dabei geleistet haben.
Zu jeder Zeit gab es Menschen, die etwas gegen uns hatten, mal waren wir einfach nur Unruhestifter, manchmal ungebetene Gäste und einmal sogar eine Sekte. Aber niemand der uns wirklich kannte konnte sagen, dass man mit uns keinen Spaß haben kann.
Wir hatten nicht immer dieselbe Meinung, haben uns gestritten und hatten oft Ärger mit Leuten, die es eigentlich gar nicht verdient haben uns überhaupt zu kennen. Trotz allem sind wir immer noch da und das schon seit drei Jahren.
Jetzt hat eine neue Zeit begonnen, eine Zeit in der wir langsam anfangen unsere eigenen Wege zu gehen. In drei Jahren wird noch mehr anders sein als heute, aber ich hoffe, dass wir dann immer noch auf die TGO trinken, auf uns. PROST!

mfg Snakeeye
27.9.06 22:42





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung