* Startseite     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Themen
     Sonstiges
     Auswärts...
     Partys

* mehr
     Mitglieder
     Camp Vogelsang
     Enkelz
     Bunkertaufe
     Geschichte
     Alte Zeiten
     Hitfeld
     Party Sahne
     Rursee 2004
     Relais Königsberg
     Rursee 2005
     Einsame Datenwelt
     Theoretixx
     Disclaimer

* Links
     Tanzpiraten
     V-Mann
     Tuffi






Geschichte

Die hier dargestellte Geschichte stammt noch aus der Zeit, als wir noch bei Beepworld waren und berücksichtigt daher nicht die aktuellen Ereignisse, welche allerdings in Kürze nachgeliefert werden.


Vorgeschichte

Es gab eine Zeit, da hatten zwei seltsame Gestalten nichts anderes zu tun, als den ganzen Tag mit dem Fahrrad durch die Gegend zu fahren und Scheiße zu bauen. Eines Tages kamen sie auf die Idee bei einem alten Bekannten vorbeizufahren, der ihnen Zucht und Ordnung beibringen sollte. Dies hat allerdings nicht wirklich geklappt, im Gegenteil. Plötzlich entstand ein Trio, welches das absolute Chaos verkörperte. Erst als alle drei ins Alkoholfähige Alter kamen entspannte sich das Ganze und der Grundstein für die TGO war gelegt.


Die Anfänge

Die Geschichte der TGO begann am 27.September 2003. An diesem Tag versammelten sich die drei Ur-Mitglieder (Snakeeye, Jägermeister und Spitzmaus) um die „Operation Bismarck“ durchzuführen. In diesem Zusammenhang ist zum ersten Mal der Name TGO gefallen. Natürlich wurden diese historischen Minuten auf Video festgehalten und befinden sich bis heute in den unterirdischen Archiven der TGO.


Die Gruppe wächst

Es folgten weitere Missionen, die die TGO zu bestreiten hatte. Über die meisten davon wissen allerdings nur die Mitglieder selber genau Bescheid und man wird sie wegen Geheimhaltungsgründen hier nicht aufführen.
Bereits kurz nach der Operation Bismarck kam ein neues Mitglied an Bord, welches man eigentlich auch zu den Ur-Mitgliedern zählen kann: der Pole. Leider war dieser bei der Gründung selber nicht anwesend und ist daher kein offizielles Ur-Mitglied.
Nach und nach wurden immer mehr Mitglieder angeworben und die Gruppe erfreute sich zunehmender Beliebtheit.
Die Zeit der Fahrräder war nun endgültig vorbei und diejenigen, welche das Pech hatten ein motorisiertes Zweirad zu besitzen waren nun für den Transport verantwortlich.


Die CHF Ära

Irgendwann war das bisherige Stammrevier der TGO zu klein um ausreichend Fun zu bieten. Es gab nichts neues mehr und alle Herausforderungen waren gemeistert. Es musste etwas neues her. Kurzerhand wurde CHF Zone besetzt, welche am Anfang lediglich für sportliche Aktivitäten genutzt wurde, dann aber zu einer Party Area ausgeweitet wurde.
Gewöhnlich fanden die Partys am Wochenende statt und jeder trank soviel wie er tragen konnte. Die einzige Vorraussetzung zur Teilnahme war ein wenig akrobatischen Können (auch im alkoholisierten Zustand), um die Party Zone zu erreichen. Durch einige Zwischenfälle mit dreisten Dieben und der kälteren Jahreszeit wurde das Hauptgebiet der TGO wieder in die heimische Zone versetzt, wo dann auch die legendären Alki AC Partys veranstaltet wurden.



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung